zur Startseite
Fhrungsberatung
Unternehmensentwicklung
Psychotherapie
Empfehlungen
Person
Kontakt
Yvonne Fietz erzhlt:

Die Zusammenarbeit mit Frank Petermann begann mit meinem Wechsel in die Geschftsfhrung eines groen Landesverbandes. Mit seiner Beratung ist es mir in kurzer Zeit gelungen, in die neue Rolle als Fhrungskraft in einem gemeinntzig arbeitenden Dachverband hineinzuwachsen - mit einen Fhrungsstil, bei dem Erfolg und Verantwortung Hand in Hand gehen.

Kurzcoachings von Mitarbeitern reichten, um ihren Entwicklungsbedarf zutage zu bringen und eine gezielte Weiterentwicklung der Arbeitsorganisation anzustoen.

Eine von Frank Petermann durchgefhrte viertgige Klausur zur Organisationsentwicklung mit anschlieendem Fhrungs-Coaching legte die Grundlagen fr einen umfassenden Vernderungsprozess, der die landesweite Bedeutung des Verbandes strkte und ihn auerordentlich erfolgreich machte.

Eine anschlieende Leitbildklausur fr lokale Kulturzentren brachte trotz zum Teil stark divergierender Daseinsauffassungen ein fr alle berzeugendes Ergebnis mit hohem Gebrauchswert. Das Faszinierende daran ist, da man ein differenziertes Leitbild berall benutzen kann: beim Aufbau zuknftiger Managementstrukturen ebenso wie bei der Formulierung von Konzepten oder Slogans.

Als besonders wichtig hat sich Herrn Petermanns profundes Wissen ber entwicklungshemmende und -frdernde Faktoren und sein groes Gespr fr Potenziale erwiesen sowohl was Personen betrifft als auch Organisationen.

Mich faszinierte die hohe Effizienz der Arbeit mit ihm, die mir zwar viel abverlangte, mich aber auch mit Erfolgen belohnte. Ich schtze Frank Petermann als wertvollen Begleiter mit Sensibilitt, mit Sinn frs Wesentliche und professioneller Arbeitsweise. Die Zusammenarbeit mit ihm wird zum Vergngen durch seinen Humor und sein Faible fr unser Metier.

Yvonne Fietz, Geschftsfhrung
STADTKULTUR HAMBURG
www.stadtkultur-hh.de www.kultur-hamburg.de



 
Nils Hbener sagt:

Ich habe Frank Petermann auf einem Fhrungskrfteseminar kennen gelernt Aufhnger war hier im Schwerpunkt die Integration zweier vorher eigenstndiger Bereiche zu einem gemeinsamen Asset Management Haus. Seine 'subtile' Lenkung hat uns trotz komplexer Themen und knapper Zeit zu eigenen Ergebnissen kommen lassen dies alles in konzentrierter aber entspannter Stimmung mit der ntigen Portion Leichtigkeit und Spa.

Nils Hbener, Head of Real Estate Investments
SEB Asset Management AG, Frankfurt am Main
www.SEBAssetManagement.de



 
Detmar Eckert schreibt:

Mir machte es von Anfang an grosse Freude, einen internationalen Modekonzern hier in Deutschland zu etablieren. Vor sieben Jahren fing es an. Es sind zur Zeit 4 Dependancen, die meiner Leitung durch die Mailnder Konzernzentrale anvertraut sind. Dabei interessieren mich neben dem konkreten Management im engeren Sinn vor allem der eigentliche Aufbau der Marke, ihre Einfhrung in Deutschland.

Herr Petermann ist mir als Gesprchspartner fr diese Themen von privater Seite empfohlen worden. Ich war zunchst bloss neugierig, hatte gar keinen "akuten" Anlass fr Beratung und doch war der Einstieg in unsere Gesprche ber Produktidentitt, Marke und Fhrung faszinierend und anregend. Mein Verstndnis fr Branding hat sich seither in einem bislang ungeahnten Ausmass erweitert und vertieft.

Noch in den feinsten Verstelungen unserer Geschftsttigkeit, in Personalverhalten, in winzigen Marginalien fallen mir Markenaspekte auf, die zur Beobachtung oder Gestaltung anstehen. Aber das ist nur ein sachlicher Aspekt.

Eigentlich geht es mir im Nachdenken ber die Zusammenarbeit mit Frank Petermann um etwas anderes, schwer darstellbares. Ich arbeite gerne und viel und schtze unseren Konzern so sehr wie das Metier. Seit unseren Gesprchen ist meine Faszination in der Arbeit noch sprbar gewachsen, mein 'Selbstgenu' - diesen Begriff bernehme ich mal von Herrn Petermann - gestiegen. Und das, ohne dass ich typische Gefhrdungen meiner Fhrungsttigkeit ignorieren msste. Im Gegenteil. Sie zu kennen, macht sicher. Dafr meine Anerkennung und - herzlichen Dank.

Detmar Eckert, General Merchandise Manager
MaxMara Modekonzern, Mailand
www.maxmara.com



 
Christel Ludewig stellt fest:

Parallel zum Einstieg in meine neue Leitungsrolle begann ich bei Frank Petermann mit einer Fhrungskrfteentwicklung - zusammen mit Kolleg/innen auf gleicher Leitungsebene. Die konkrete Bearbeitung alltglicher Fallbeispiele, kombiniert mit fachlichen Inputs durch Herrn Petermann bieten mir Anregung und Hilfestellung fr Fhrungsentscheidungen welche ich mittlerweile nicht mehr missen mchte. Am meisten schtze ich die freundliche Klarheit, mit der Herr Petermann uns die Dinge verfgbar macht.

Christel Ludewig, Leiterin DFA
Diakonisches Werk Hamburg
Fortbildungszentrum auf der Anscharhhe
www.dfa-hamburg.de



 
Heiko Gerken bilanziert:

Ich komme beruflich aus der freien Theaterkultur und die Arbeit mit Gruppen war mir von dort vertraut. Dachte ich jedenfalls.Ganz anders jedoch die Anforderungen in meinem neuen Aufgabenfeld der STADTKULTUR HAMBURG.

Meine Teamleitungen haben dort nicht funktioniert, es hat nichts gegriffen. Bevor der Verdruss zu gro wurde sandte mich meine Vorgesetzte zu Frank Petermann, um den Sachverhalt zu klren. Mir war etwas mulmig, zu einem Psychologen zu gehen, hatte ich das denn ntig? Aber es kam ganz anders.

Ich habe meine eigene Arbeitskultur und ihre Gesetzmigkeiten erst in den beiden Gesprchen mit Herrn Petermann erkennen knnen und schnell gelernt, da manche Schwierigkeit in der Kommunikation sich auf verschiedene Handlungslogiken in verschiedenen Arbeitskulturen zurckfhren lsst. Speziellder geschrfte Blick auf Unterschiede zwischen Erwerbs- und Verteilkultur hilft mir immer wieder in der tglichen Arbeit auf der Schwelle zwischen beiden Kulturen.

Frank Petermann hat mir auch einen kritischen und sachkundigen Blick auf Entscheidungsprozesse in Gruppen vermittelt und gewohnte, aber regelmig enttuschte Erwartungen korrigiert; fr mich waren Gruppen jedenfalls immer so etwas wie heilige Instanzen von Entscheidung und Kreativitt. Seit den Gesprchen sehe ich klarer und kommuniziere entspannter und wirkungsvoller.

Heiko Gerken, PR unbd Marketing
STADTKULTUE HAMBURG e.V.
www.stadtkultur-hh.de